Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Dom St. Mauritius und Katharina


Auf deutschem Boden ist der Magdeburger Dom der erste gotisch konzipierte Bau. Als beliebteste Sehenswürdigkeit in der Landeshauptstadt Magdeburg ist der Besuch ein Muss.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 0391-5410436 oder unter www.magdeburg.de.


Angebot

Die Grüne Zitadelle von Magdeburg – Hundertwasser in der Ottostadt


Unübersehbar inmitten dem Ensemble von barocken Fassaden und dem modernen Design - Besichtigen Sie das architektonische Werk des Künstlers Hundertwasser.

Weitere Informationen unter www.gruene-zitadelle.de oder unter der Telefonnummer: 0391-56390922.


Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen


Lassen Sie sich den wichtigsten Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst und Skulptur in Sachsen-Anhalt nicht entgehen. Als ältestes erhaltenes Gebäude der Stadt Magdeburg ist die romanische Klosteranlage mit der ehemaligen Kirche St. Marien und dem reich ornamentierten Kreuzgang aus dem 11./12. Jahrhundert der Ausgangspunkt der Tourismusroute ‚Straße der Romanik‘.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kunstmuseum-magdeburg.de oder unter der Telefonnummer: 0391-565020.


Elbauenpark

Harmonisch in die Auenlandschaft eingebettet, liegt der paradiesische Elbauenpark am Ostufer der Elbe. Das ehemals militärisch genutzte Areal wurde zur 25. Bundesgartenschau 1999 in einen einzigartigen, blühenden Natur- und Freizeitpark umgestaltet. Die Pforten zum Elbauenpark sind ganzjährig geöffnet. Gartenbilder in den Wällen, Sport- und Freizeitplätze, eine Sommerrodelbahn, das Schmetterlingshaus, üppig blühende Blumenbeete und natürlich der Jahrtausendturm laden ein. In ungewöhnlicher Bauweise und Architektur errichtet, beinhaltet er eine faszinierende Ausstellung, die durch die Geschichte der Forscher und Erfinder führt. Die überdachte Seebühne bietet zur Sommerzeit eine reizvolle Kulisse für Freiluftkonzerte und Theaterabende. Gastronomische Einrichtungen und ein üppiger Blumenstrauß an Veranstaltungen runden das vielseitige Angebot im Park ab.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mvgm.de/elbauenpark.


Kulturhistorisches Museum

Haben Sie den Magdeburger Reiter schon im Original gesehen? Er steht heute in einem der schönsten Räume der Stadt, dem mittelalterlich anmutenden Kaiser-Otto-Saal des Kulturhistorischen Museums Magdeburg. Weiterhin erwartet Sie ein gemauertes Grab vom Domplatz aus dem 10. Jahrhundert sowie das Monumentalgemälde von Arthur Kampf „Drei Wandbilder aus dem Leben Ottos des Großen“ von 1906. In der Dauerausstellung „Magdeburg – Die Geschichte der Stadt“ verfolgt man den turbulenten Werdegang der mittelalterlichen Metropole, ihre zweifache vollständige Zerstörung (1631 und 1945), den jeweiligen Wiederaufbau, das Leben als preußische Festungsstadt, die blühenden 1920iger als Stadt des „Neuen Bauens“ bis zur „friedlichen Revolution“ von 1989 und der Ernennung Magdeburgs zur Landeshauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Unter dem gleichen Dach befindet sich das Museum für Naturkunde Magdeburg

Im Museum für Naturkunde geht es natürlich nicht nur um Natur, sondern vielmehr um die Entwicklungsgeschichte und Vielfalt des Lebens in und um Magdeburg aber auch auf der gesamten Erde. Das Museum verfügt über 350 000 Objekte aus den Gebieten der Geologie, Mineralogie, Paläontologie sowie Botanik und Zoologie und bietet besonders für Kinder und Jugendliche ein breites museumspädagogisches Begleitprogramm an, das auf das jeweilige Alter abgestimmt ist.


Burgen und Schlösser in der Umgebung

  • Schloss Leitzkau

    Das Schloss Leitzkau blickt zurück auf eine lange Geschichte, die bis 1138/39 zurückgeht, als Bischof Wigger von Brandenburg Prämonstenster – Chorherren sich ansiedelte. In den 1140er begann der Bau der imposanten Stiftanlage von „Sancta Maria in monte“, dessen Kirche 1155 in Anwesenheit von Erzbischof Wichmann und Albrecht dem Bären geweiht wurde…

    Begeben Sie sich auf die Spuren der Geschichte oder besuchen Sie eine der zahlreichen kulturellen Veranstaltungen!

    Öffnungszeiten der Ausstellung:

    Mo – Fr (ganzjährig) 8:00 – 16:00 Uhr
    Sa / So / Feiertage (März – November zusätzlich): 10:00 – 16:00 Uhr

    Kontakt über:

    Schloss Leitzkau
    Am Schloss 4
    39279 Leitzkau

    Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 039241 / 934 – 0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Internet www.dome-schloesser.de.

  • Schloss Letzlingen

    Kurfürst Johann Georg von Brandenburg veranlasste, dass zwischen 1559 und 1562 das Jagdschloss Letzlingen erbaut wurde. Dieses Schloss diente als Nebenresidenz hauptsächlich als Jagdsitz der Hohenzoller.

    Seit Januar 2001 kann eine ständige Ausstellung über das Schloss und die Jagd in der Letzlinger Heide besucht werden.

    Für das leibliche Wohl sorgt das Schloss-Restaurant „Kaiserhof“.

    Öffnungszeiten der Ausstellung:

    Di – Fr 13:00 – 17:00 Uhr
    Sa / So / Feiertage 10:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass: 16:30 Uhr)

    Eintrittsgelder:

    Erwachsene: 2,20 €
    Kinder 1,00 €
    Gruppen ab 10 Personen: 1,80 € / pro Erwachsener
      0,80 € / pro Kind
    Führungen bis 20 Personen: 17,50 €
    Führungen bis 40 Personen: 25,00 €
    Führungen über 40 Personen: 30,00 €

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schlosshotel-letzlingen.de, per E-Mail: info@schlosshotel-letzlingen.de oder unter der Telefonnummer: 039088 / 80200.

  • Schloss Plötzkau

    Begeben Sie sich in dem Schloss Plötzkau auf eine Zeitreise und lernen Sie die Geschichte hautnah kennen.

    Kontakt über:

    Hauptstraße 47
    06425 Plötzkau

    Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schloss-ploetzkau.de oder unter der Telefonnummer: 034692 / 28944.


Ausflugsziele nahe der Wasserburg zu Gommern

Magdeburger Tagestour – Eine Reise in die Vergangenheit

Erleben Sie die bunte Stadt Magdeburg!
Entlang der Elbe kommen Sie an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt Sachsen Anhalts vorbei und lernen die Stadt Kaiser Ottos des Großen mit ganz anderen Augen kennen. Lassen Sie sich mitreißen und begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit.

Programm

  • Stadtführung Rund um den Dom & Alten Markt

  • Dombesichtigung mit Führung

  • Führung durch die Hundertwasserhaus Architektur „Die Grüne Zitadelle von Magdeburg“ (Außenbereich)

Zusatz-Angebote

  • Nachtwächter Rundgang mit Verkostung des Nachtwächter Schmaus

  • Fahrt mit dem Doppeldecker Bus

  • Kaffee Trinken und/oder Mittagessen in einem ausgewählten Restaurant
    Kosten: nach Speisekarte

Mindestteilnehmer: 10 Personen

Dauer: 6 Stunden


Nachtwächterrundgang in Magdeburg

"Hört Ihr Leut, und lasst Euch sagen ..."
Im flackernden Licht der rußigen Laterne werden alte Legenden lebendig. Mit Hellebarde und wehendem Mantel weist er den rechten Weg im Dunkeln der Nacht. Über historische Plätze und Gassen führt sein Weg zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Schaurig schön sind die skurrilen, gespenstischen und abenteuerlichen Geschichten aus alten Zeiten, die der Wächter zu berichten weiß. "Die Uhr hat nun geschlagen, was ich so tu, das will ich Euch sagen, folget mir nun durch die Gassen, die einsam liegen und verlassen."

„Der Schröckliche Basilikus“ - Erleben Sie eine spektakuläre Spukführung zur Geisterstunde.

Zusatz-Angebote

  • Nachtwächterschmaus

  • Musikalische Umrahmung durch den Spielmann oder dem Dudelsackspieler

  • Weitere Informationen finden Sie unter: www.jeff-lammel.de


Halloren Schokoladenmuseum in Halle

Erleben Sie die 200-jährige Schokoladentradition - Erfahren Sie alles zum Thema Schokolade hautnah!

Weitere Informationen finden Sie unter: www.halloren.de


Bauhaus Dessau

Begehen Sie in dem Rundgang durch das Bauhausgebäude historische Räume des 1926 entstandenen Schulgebäudes.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauhaus-dessau.de


Zoologische Garten Magdeburg

Der Zoologische Garten Magdeburg, kurz Zoo Magdeburg, ist ein zoologischer Garten in Magdeburg in Sachsen-Anhalt.

Der rund 16 Hektar große Zoologische Garten Magdeburg wird jährlich von rund 340.000 Besuchern besucht. Er verfügt über eine Parklandschaft und einen großen Spielplatz für Kinder. 2016 lebten rund 1400 Tiere im Zoo, die zu über 210 Arten bzw. Rassen gehörten.


Weitere Informationen finden Sie unter: www.zoo-magdeburg.de/


Naumburger Dom

Erleben Sie einen der bedeutendsten Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters - der Naumburger Dom!
Ein wahrer Besuchermagnet an der „Straße der Romanik“.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.naumburger-dom.de


Kulinaria- & Veranstaltungskalender

Unsere regulären Öffnungszeiten im Gasthof:

  • Montag bis Donnerstag
    17:00 Uhr – 22:00 Uhr
  • Freitag bis Sonntag
    12:00 Uhr – 22:00 Uhr

Wasserburg zu Gommern
Walther-Rathenau-Straße 9-10
39245 Gommern

Tel.: +49 39200-7885-0
Fax: +49 39200-7885-99
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!